Vintage 2002 Plénitude 2

Plénitude 2

2002

Dom Pérignon elevated to its second life

Die Plénitude 2 ist das zweite Leben eines Dom Pérignon Jahrgangschampagners, der mit viel Geduld auf ein neues Reifeniveau und damit auf den Weg zur Ewigkeit gebracht wurde.
Nach 15 Jahren langsamer Verwandlung in den Kellern steigert Dom Pérignon seine Energie und erreicht mit der 2. Plénitude-Stufe einen neuen Höhepunkt an essentieller, strahlender Energie.
Dieser Entfaltungsgrad wird auf allen Ebenen spürbar: Der Champagner gewinnt an Tiefe, Körper, Intensität, Länge am Gaumen und vor allen Dingen an Langlebigkeit.

VINTAGE 2002 PLÉNITUDE 2

Der Dom Pérignon Vintage 2002 Plénitude 2 offenbart selbstbewusst eine höhere Reife. Ausgehend von einem üppigen Charakter präsentiert sich der Wein jetzt stark und authentisch. Seine eindeutige Kraft, die dem nuancenreichen Spannungsfeld zwischen Frische und Mineralität entspringt, wird schwerelos, erinnert an federleichtes Gold. Ein von der Energie des Lichts zum Strahlen gebrachtes Gold.

IN DER NASE

Die Komplexität duftet zunächst warm schmeichelnd und goldbraun schillernd, mit orientalisch anmutender Exotik. Kandierte Früchte, Mandelcreme, sanfte Gewürze, frischer Koriander. Beim Einatmen wird der Safran grauer, das ganze Bouquet verdunkelt sich nach und nach zu einem zurückhaltenderen, geheimnisvollen, beruhigten und beruhigenden Eindruck.

AM GAUMEN

Der Wein entfaltet sofort alle seine Facetten: Er wirkt üppig und schwerelos, energisch und schwelgend, immer fruchtbezogen. In verwirrender Übereinstimmung von Nase und Gaumen wird seine Sinnlichkeit allmählich tiefer und ernster. Der Gesamteindruck bleibt einheitlich, edel, mit Salz- und leichten Lakritz-Noten.


 

KULINARISCHER EINFALLSREICHTUM UND DIE PRÄZISION VON PLÉNITUDE 2 IM DIALOG

Dom Pérignon Plénitude 2 macht das Verkosten zu einem denkwürdigen Erlebnis. Die einstürmende Vielfalt und Tiefe der Gefühle offenbart einen Champagner, der seine Intensität der Präzision verdankt. Besonders markant wird diese im gastronomischen Dialog, wenn verschiedene Zutaten bestimmte Facetten des Getränks beleuchten und die höhere Ebene echt spürbar machen.


 

AUF DEM WEG ZUR EWIGKEIT

Von jedem Jahrgang wird gleich zu Beginn eine limitierte Anzahl Flaschen für eine längere Reife auserwählt und separat in den Kellern gelagert. Diese zusätzliche Zeit sorgt für eine stärkere Aktivität im Flascheninneren. Die Hefe überträgt ihre Energie auf den Wein ... ein mysteriöser Effekt, der ihn zu neuem Leben erweckt.
 


 

FÜR SIE AUSGEWÄHLT